Gemeinsam Halt Geben
 

 Erinnerungswald der Sternenkinder 

Schwaben 

 - eine Kooperation des SternenEltern Schwaben mit dem Landkreis Donau Ries -  Gartenkultur und Landespflege

 


 "Wandel den Schmerz in Kraft, dann trägt er dich wohin du willst"


und was wäre kraftvoller als ein Baum? Ein fester Stamm der mit seinen starken Wurzeln fest im Boden verankert ist und dessen wunderschöne Krone hinauf in den Himmel ragt... Ebenso wie unser Sternenkind, welches immer einen festen verwurzelten Platz in unseren Herzen haben wird und dessen volle Schönheit sich im Himmel entfalten wird. 



    Bei Fragen ruft uns gerne an: 0160  3508647


Gedanken

Gedanken

Pflanzen wir also einen Baum für unser Sternenkind, in einer Umgebung die nicht isoliert, sondern in der unser Kind unter vielen anderen Kindern sein wird. An einem Ort der  aufgrund seiner für alle zugänglichen und sichtbaren Lage  ganz deutlich macht, dass jedes unserer Sternenkinder in unsere Mitte gehört! Inmitten unserer Herzen, inmitten unserer Familien und vor allem auch inmitten der Gesellschaft und der Öffentlichkeit! Mit diesem Wald geben wir unseren Kindern nicht nur eine Stimme sondern schaffen für uns selbst auch einen Ort der Trauer, einen Rückzugsort und einen Ort um etwas "wachsen" sehen zu dürfen das für unser Kind steht welches wir nicht aufwachsen sehen dürfen.

Entstehung

Entstehung

Die Schaffung dieses "Erinnerungswaldes für Sternenkinder" ist einer Kooperation des                        Landkreis Donau-Ries mit SternenEltern Schwaben zu verdanken.  In gemeinschaftlicher Ausarbeitung einer ursprünglichen Idee -  einen Platz für Sternenkinder zu schaffen und somit in unserem Landkreis ein Zeichen zu setzen - wurden sich schnell alle Beteiligten einig, dass ein Erinnerungswald diese Botschaft und Symbolik unterstreicht. Mit dem Pflanzen jeden Baumes welcher für ein Sternenkind steht schaffen wir nicht nur einen sichtbaren Platz für unser Kind in unserer Mitte, für uns selbst einen "freien" Ort der Trauer - völlig zwanglos inmitten schönster Natur- sondern auch gleichzeitig Lebensraum für Tiere. Ein Baum - mit wunderbarer Symbolik für uns selbst und mit großer Bedeutung für unsere Umwelt.  Der Landkreis Donau-Ries spendet hier die wunderschön gelegene Fläche, welche im gut zu erreichenden (Wemdinger) Naturschutzgebiet liegt und barrierefrei zugänglich ist.  (Weiter übernimmt die Gartenkultur - und Landespflegestelle, gegen einen­ Fixkostenbetrag pro Baum, auf die Dauer von zunächst 10 Jahren sämtliche Versorgung und Arbeiten auf dem gesamten Grundstück.)

Kosten

Kosten

Materialkosten Baum 40,- €

Materialkosten Pflanzung (incl.Zubehör) 50,- €

Schild (individuelle Bestellung) 10,- €

Gesamtbetrag 100,- €

Mit dem Gesamtbetrag ist eine Bereitstellung aller nötiger Materialien, Versorgungen und die Pflege für eine Dauer von 10 Jahren gewährleistet (incl. Ersatz von Schildern, evlt. Ersatz von Baum ect.)

Bezahlung Die Kostenabwicklung erfolgt über das LRA Donau-Ries. Solltet ihr gerne anonym bezahlen wollen ist es möglich diese Abwicklung über unseren Verein laufen zu lassen.

Baumarten

Baumarten

Die Einzigartigkeit eines jeden Kindes soll sich auch in den einzelnen Sternchenbäumen wiederspiegeln.

Darum pflanzen wir jede Baumsorte nur ein einziges Mal in unserem Erinnerungswald.

Wählen könnt ihr zwischen Apfel und Birnbaumsorten

Die verschiedenen Sorten findet ihr direkt im Kontaktformular. Klickt hier bitte auf den Baum den ihr gerne haben wollt.

Symbolik der Bäume

Symbolik der Bäume

Apfel Der Apfelbaum symbolisiert Liebe und Vollkommenheit was ihn geradezu prädestiniert dafür macht ihn für unser Sternenkind zu pflanzen. In der griechischen Mythologie standen die goldenen Früchte des Baumes für Unsterblichkeit, während man in der keltischen Mythologie den Apfel mit Wiedergeburt verband. Das märchenhaft mystische Apfelland der keltischen Mythologie – genannt Avalon – gilt als eine Art Schlaraffenland im welchem feinstoffliche Wesen wie z.b Engeln leben. Das rötliche Holz des Apfelbaumes strahlt Geborgenheit, Ruhe und Wärme aus.

Birne „ Segen spenden noch im Tode „ - das ist die wesentliche Symbolik der Birne. Die Birne gilt als Fruchtbarkeitssymbol- meint jedoch die Fruchtbarkeit beim Sterben und nach dem Tode. So erzählt es eine alte Ballade des Herrn Ribbeck auf Ribbeck. Dieser Herr beschenkte Mädchen und Buben viele Jahre mit Birnen und bat darum ihm eine Birne mit ins Grab zu geben. 3 Jahre nach seinem Tod spross ein Birnbaumsprössling aus der Erde und nach einigen Jahren konnten die Kinder dort wieder Früchte ernten . Der Birnbaum steht ausserdem für Liebe und Makellosigkeit – die wunderschönen weissen Blüten symbolisieren Reinheit etwas das wir genau so auch für unser Sternenkind empfinden.

Schild

Schild

Die Muster in der Bilderauswahl stehen euch als Schildvorlagen zur Verfügung. Bitte klickt euch in Ruhe durch.

Ablauf/Erwerb

Ablauf/Erwerb

Liebe Eltern und Angehörige! Wenn ihr euch dazu entschieden habt einen Erinnerungsbaum für euer Sternenkind zu pflanzen nehmt bitte über Telefon oder das unten stehende Formular Kontakt zu UNS auf. Wir geben alle eure Wünsche direkt weiter. Sollet ihr gerne anonym bleiben wollen finden wir hier gerne eine gemeinsame Lösung.

Ablauf Unter der Rubrik "Baumsorten" findet ihr eine Auflistung an möglichen Baumsorten. Bitte sucht euch dort zunächst den für euch passenden Baum aus. Geht anschließend in die Rubrik "Schild" und wählt auch dort das Muster aus welches euren Erinnerungsbaum zieren soll. Bitte gebt beides im Kontaktformular entsprechend an oder gebt uns die notwendigen Informationen am Telefon durch. Die Kosten für den Baum sind einmalig per Überweisung zu entrichten. Der von euch gewünschte Baum wird mit einer Vorlaufzeit von ca 14 Tagen für euch gepflanzt. Ihr bekommt von uns die Information an welchem Stellplatz der Baum für euer Sternchen gepflanzt wurde und dürft es natürlich ab Pflanzung sofort besuchen, dort verweilen usw.

Ernte /Ertrag

Ernte /Ertrag

Da wir uns für eine Streuobstwiese entschieden haben, fallen natürlich jährliche Obsterträge an. Hier bieten wir für jeden flexible Lösungen an:

Ich ernte mein Obst selbst Natürlich dürft ihr die Früchte selbst ernten. Hierzu gebt bitte im Kontaktformular entsprechend " Ich ernte selbst" an

Ich möchte mein Obst nicht selbst ernten Es besteht keinerlei Verpflichtung dazu die Früchte selbst zu ernten. Bitte gebt hier im Kontaktformular " Ich ernte NICHT selbst" an - die Gartenkultur- und Landespflegestelle übernimmt hier die Ernte.

Wichtige Information: Sollte sich im Laufe der Jahre an eurem Erntewunsch etwas ändern bitte gebt uns kurz durch E-Mail oder Anruf Bescheid.

Wer darf einen Baum pflanzen

Wer darf einen Baum pflanzen

Wir wollen mit dem Erinnerungswald ein Zeichen setzen. Wir wollen zeigen: Sternenkinder gehören in unsere Mitte, sie sind ein Teil von uns. Natürlich haben Sternenkinder nicht nur Mama und Papa, sondern sie gehören zu einem großen sozialen Gefüge. Deswegen haben wir uns dafür entschieden, dass JEDER - unabhängig davon in welcher Beziehung er/sie zu dem Sternenkind steht um das er/sie trauert einen Baum pflanzen darf. Jeder hat es verdient einen Ort zu haben an dem er seiner Trauer Raum und dem Kind um das er/sie trauert einen Platz schenken darf! Natürlich spielt hier auch das Alter des Sternenkindes, die Größe, wie lange es zurück liegt dass das Kind zu den Sternen gegangen ist keine Rolle! JEDES Kind zählt!

"Pflanz ihn ein nur die Liebe ganz allein ist es die ihn wachsen lässt, Licht und Wasser tun den Rest" (Der Lorax)

Kraft schenken

Kraft schenken

Kann ich einen Baum schenken? Natürlich können die Erinnerungsbäume auch als Geschenk fungieren. Ihr wollt betroffenen Eltern einen Baum für ihr Sternenkind schenken - gebt bitte "Geschenk" im Kontaktformular an bzw. meldet euch per Telefon oder E-Mail bei uns. Ihr erhaltet dann eine Urkunde für den von euch gepflanzten Baum welche ihr den betroffenen Eltern symbolisch überreichen könnt.

Warum ein Baum? Wir bieten die Möglichkeit, dass die Bäume des Erinnerungswaldes auch verschenkt werden können. Der Baum gilt als das wohl Kraftvollste das es gibt. Er ist der Inbegriff von Stärke, Eigenständigkeit und Einzigartigkeit - so wie jedes einzelne Schicksal, jedes einzelne Sternenkind es ist. Der Baum als solches steht für Liebe Ordnung und Kraft. Er steht für eine harmonisierende und zugleich schützende Wirkung.

Warum einen Baum schenken? Wenn ein Kind fühlt man sich als Angehöriger oft überfordert in der Suche nach etwas passendem das man für die Eltern tun kann. So gerne würde man ihnen den Schmerz erleichtern, etwas Kraft schenken.

Pflanzzeiten

Pflanzzeiten

Um optimale Bedingungen zu gewährleisten kann eine Pflanzung der Bäume kann nur im Frühjahr oder im Herbst erfolgen. Wir bitten euch hierfür um Verständnis. Solltet ihr euch im Sommer oder Winter für einen Erinnerungsbaum entscheiden würde die Pflanzung im darauffolgenden Frühjahr / Herbst stattfinden. Bitte rechnet prinzipiell mit einer etwaigen Vorlaufzeit von 2 Wochen für die entsprechenden Pflanztermine.

Pflanzzeit 2020 ab Oktober Vorbestellungen bereits im Vorfeld möglich

Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen

Um einen schönen Ort für alle zu schaffen bitten wir euch sehr euch an gewisse Regeln zu halten.

1 Das Grundstück wurde uns vom Landkreis Donau-Ries zur Verfügung gestellt. Es dürfen keinerlei Veränderungen- gleich welcher Art- vorgenommen werden.

2 Es wird ausschliesslich die Pflanzung von Bäumen erlaubt. Bitte pflanzt keine Blumen ect. und legt keine Dinge ab (Stofftiere, Kerzen ect.)

3 Um eine möglichst große Artenvielfalt zu erhalten wird die Fläche nur 2 mal pro Jahr gemäht. Eine Mahd - z.b. von Wegen - ist nicht zulässig und gewünscht!

4 Die Pflanzung der Bäume inklusiv aller benötigten Materialien (Wühlmauskorb, Verbissschutz, Pfähle, Bindegut, Schild, Baum usw.) erfolgt ausschließlich über die Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege.

5 Die Baumpflanzung beschränkt sich auf Apfel- und Birnensorten die über eine vom Landratsamt zur Verfügung gestellten Liste ausgewählt werden können.

6 Das Obst kann nach Vereinbarung selbst geerntet werden

7 Die Pflege übernimmt die Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege

8 Eine Pflanzung der Bäume erfolgt im Frühjahr und Herbst

9 Bitte! Lasst keinen Müll ect. auf der Fläche liegen und hinterlasst alles so wie ihr es selbst gerne wieder vorfinden würdet.

10 Bei Fragen und Wünschen kontaktiert bitte uns, wir geben alle notwendigen Informationen weiter.

DANKE

Geh barfuß und fühle die Erde unter deinen Füßen und umarme einen Baum,

leg Deine Wange an seine Borke
und sprich mit ihm,
laut oder in Gedanken ...

Erinnerungswald Vereinbarung
Sternenkinder Vereinbarung LRA BUSS.pdf (468.29KB)
Erinnerungswald Vereinbarung
Sternenkinder Vereinbarung LRA BUSS.pdf (468.29KB)




 

 









   

 







 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos